Martin Brambach Krank

Martin Brambach Krank
Martin Brambach Krank

Martin Brambach Krank | Martin Brambach ist ein deutscher Schauspieler, der in mehreren Filmen mitgewirkt hat. In einem Interview mit der „NDR Talkshow“ sprach Schauspieler Martin Brambach offen über seine finanziellen Schwierigkeiten in jungen Jahren.

Rund 50.000 Mark hatte Mark Miese damals angehäuft.eine Summe, die es ihm gelegentlich schwer machte, nachts ruhig zu schlafen.

Ich hatte in meiner Jugend ein entspanntes Verhältnis zu Geld“, sagt Schauspieler Martin Brambach, bis er merkte, dass es ihm zu unangenehm war, weiterzumachen.

Bei einem Auftritt in der „NDR Talkshow“ am Freitagabend gab der preisgekrönte Schauspieler zu, dass er wegen seiner Schulden zeitweise „nicht schlafen konnte“.

Mit 22 Jahren wurde ihm eine Festanstellung am Wiener Burgtheater angeboten, was der Beginn seiner Karriere war. „Ich habe mich gefragt, ob ich so etwas wie einen Kredit bekommen könnte“, erkundigte er sich bei der Bank.

Danach habe ich zusammen mit einem Freund 10.000 Mark mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen.“ Das habe „sich ein ganzes Leben lang hingezogen.“ „Nun, Herr Brambach, wie viel wollen Sie?“, würde der Banker immer sagen nachfragen.

Nach einer Weile teilte man uns mit, dass wir das Minus zu einem Kleinkredit zusammenfassen müssten, und als ich in Berlin ankam, hatte ich 50.000 Mark Schulden und konnte nicht schlafen.“

Die Begegnung mit dem unscheinbaren TV-Star Martin Brambach – der „Tatort“-Snob Jan Josef Liefers ging ihm auf die Nerven. Es war lustig, aber nie lächerlich, böse, aber nie böse.

Martin Brambach dürfte der erste gewesen sein, der in einem Gespräch den Ausdruck „schallendes Gelächter“ verwendet hat. Sein Sinn für Humor ist ansteckend, besonders wenn man bedenkt, dass er sich auch gerne über sich selbst lustig macht.

Als Beispiel dafür nennt er das Casting für „Inglourious Basterds“. Und dann umarmte ihn der Regisseur und sagte: „Bis später“, und versprach, ihn wiederzusehen.

Danach dachte man sich ‚Jetzt beginnt die Weltkarriere‘“, erklärt Brambach. Und er bricht in Gelächter aus. Tarantino wurde nie wieder von ihm gesehen.

Kräftige Windböen wehen vom Café Eckstein in Recklinghausen um die Ecke, aber die Sonne scheint, Brambach ist gut gelaunt und seine bescheidene Haarpracht flattert fröhlich in alle Richtungen. Sie können hier auch draußen rauchen, was in dieser Stadt ein nettes Feature ist.

Ab und zu lächelt und winkt Brambach vorbeigehenden Fremden zu, doch selbst in seiner Wahlheimat im nördlichen Ruhrgebiet, in der er aufgewachsen ist, ist der Name des berühmtesten Fremden im deutschen Fernsehen nicht jedem ein Begriff.

Martin Brambach Krank

Nach dem Interview wurde eine Frage aus der nächsten Tabelle gestellt:Brambach gastiert unter anderem wiederholt in diversen Fernsehserien und Krimiserien, wie Kommissar Rex, Ritas Welt, Polizeiruf 110, Wilsberg, Das Duo, Nachtschicht, Ein starkes Team, Das Quartett und Die Drei von der Müllabfuhr.

Er übernimmt auch mehrere dauerhafte und wiederkehrende Rollen. Von 2004 bis 2006 war er als Kriminalhauptkommissar Winfried „Winnie“ Scheel in der Krimiserie SOKO Wismar zu sehen.

Seit 2006 spielt er an der Seite von Natalia Wörner in der ZDF-Krimiserie Unter anderen Umständen Hauptkommissar Arne Brauner. Von 2007 bis 2010 übernahm er die Funktion von Thomas Behrens im KDD-Kriminaldauerdienst.

Von 2012 bis 2014 spielte er die Rolle des Arztes Dr. Slaughterer. Seit 2016 ist er für den MDR in der Fernsehserie Tatort zu sehen, in der er zuvor mehrere Gastrollen hatte, als Leiter der Polizeidirektion Peter Michael Schnabel.

2017 übernahm er neben Meike Droste die Rolle des kauf- und spielsüchtigen Versicherungsmanagers Hans-Peter Mühlens in der sechsteiligen Comedyserie Frau Temme sucht das Glück.

Seine erste Hauptrolle in einem Spielfilm übernahm der sonst eher in Nebenrollen besetzte Brambach 2009 in der Sat.1-Filmkomödie Barfuß bis zum Hals in der Rolle des Helmut Steiner.

Er wurde für diese Rolle für den Deutschen Fernsehpreis 2010 in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ nominiert. 2014 spielte er in Michael Rowitz’ Filmkomödie Mit Burnout durch den Wald als wurstverkleideter Langzeitarbeitsloser Alfred Schuster in einer der Hauptrollen.

Für seine Rolle als Reiner Pfeiffer im Zweiteiler Der Fall Barschel wurde er mit dem Bayerischen Fernsehpreis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet.

2017 spielte er den kommunistischen Politiker und Staatschef Erich Honecker an der Seite von Johanna Gastdorf als Margot Honecker in der ARD-Komödie Willkommen bei den Honeckers.

Martin Brambach Krank
Martin Brambach Krank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *