Robert Glatzel Eltern

Robert Glatzel Eltern
Robert Glatzel Eltern

Robert Glatzel Eltern | Robert-Nesta Glatzel ist ein deutscher Fußballspieler, der als Stürmer spielt. Aktuell steht er beim Hamburger SV unter Vertrag.Robert Glatzel ist derzeit langfristig beim Hamburger SV engagiert. Mit sechs Toren ist der Stürmer der beste Torschütze der teaminternen Torschützenliste.

Hätte der gebürtige Münchner noch ein paar seiner unzähligen Torchancen genutzt, wäre seine Gesamtzahl noch besser ausgefallen. Trotz seiner hervorragenden Leistungen beherrscht Glatzel die Kunst der Ablehnung und Kritik. Er war nicht nur beim HSV, sondern auch an anderen Hochschulen.

Denn der Stürmer war schon früh mit den negativen Seiten des Fußballs konfrontiert. Wahrscheinlich rettete sein Vater damals sein Berufsleben.

Robert Glatzel geriet erneut in Vergessenheit. Nach ihrem Leihwechsel vom englischen Zweitligisten Cardiff City zu Mainz 05 ist die 27-Jährige erneut gefragt. Die Geschichte geht so:

Der 1995 geborene Glatzel bekam von seinem Vater, der ein großer Liebhaber von Bob Marley ist, den Vornamen Robert Nesta, weil er es so wollte. Robert Nesta Marley, der 1981 starb, wurde 1945 in Kingston, Jamaika, geboren.

Noch immer ist es für Robert Glatzel ein Vergnügen, der Musik der Reggae-Legende zu lauschen. Und in einer Videokonferenz mit seinem Vater am Montagmorgen enthüllte er, dass sein Vater Bob Marley nicht nur als Musiker, sondern auch als Person verehrte, „weil er für die Menschenrechte gekämpft hat“.

Es wird angenommen, dass Glatzels Vater eritreischer Abstammung ist. Immerhin ist der Fußballprofi mehr als einmal in die Heimat seines Vaters gereist, zuletzt vor fast zehn Jahren.

Zu den afrikanischen Ländern, deren Bürger aufgrund anhaltender Menschenrechtsverletzungen immer häufiger zur Flucht gezwungen werden, gehört Eritrea, in dem fast eine Million Menschen leben.

Robert Glatzel Eltern

Neu-Mainzer Glatzel beschreibt ihn als “starke Verbundenheit mit diesem Land”, und er suchte prompt Zuflucht im Mannschaftshotel, wo er die nächsten fünf Tage in Quarantäne in einem Zimmer und dem Mannschaftskraftraum verbrachte.

Glatzel wechselte zur Saison 2017/18 zum 1. FC Heidenheim, wo er einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020 unterschrieb.

Am 5. August 2017, dem zweiten Spiel der Saison 2017/18, feierte er sein Profidebüt gegen Eintracht Braunschweig und erzielte einen 0:2-Sieg.

In der ersten Runde des DFB-Pokals 2017/18 am 12. August 2017 erzielte er beim 4:0-Sieg über die SpVgg Unterhaching sein erstes Tor für Heidenheim.

Der Angreifer war einer der Schlüsselfaktoren in Heidenheims bester Saison aller Zeiten mit 17 wettbewerbsübergreifenden Toren – drei davon beim 4:5-Sieg über den FC Bayern München im DFB-Pokal-Viertelfinale 2018/19 – und dem Abschluss Zweiter in der zweiten Liga.

Der HSV-Podcast „Pur der HSV“ enthielt ein Gespräch mit dem Mittelstürmer über die „härteste Zeit“ seiner Karriere. Robert Glatzel war damals gerade 19 Jahre alt und spielte für den FC Bayern-Rivalen 1860 München.

Überraschenderweise konnte er beim Verein keinen Profivertrag abschließen und musste zum SV Heimstetten wechseln. Allerdings wurde er schon dort in die zweite Mannschaft abgeschoben.

Glatzel wechselte im Juli dieses Jahres zum walisischen Klub Cardiff City in die zweite Liga der englischen Fußballliga.

Er unterzeichnete einen Dreijahresvertrag mit den Bluebirds, der der erste seiner Profikarriere war.In der Saison 2019/20 konnten er und sein Team überzeugen und landeten in den Playoffs der Premier League, wo sie dem FC Fulham knapp unterlagen. Glatzel erzielte in 30 Ligaspielen sieben Tore für die Bluebirds, ein Rekord für den Verein.

Um den Klassenerhalt am Ende der Saison 2020/21 zu vermeiden, wechselte Glatzel zum 1. Februar 2021 auf die Leihbasis zum abtrünnigen Bundesligisten 1. FSV Mainz 05.

Im weiteren Verlauf der Saison spielte der Stürmer unter der Leitung von Bo Svensson 13 Mal in der Liga, diente hauptsächlich als Ersatzspieler und erzielte dabei zwei Tore. Nach einer starken Rückrunde sicherten sich die Mainzer vorzeitig den Einzug ins Finale und stiegen in die Zwölfter auf.

Robert Glatzel Eltern
Robert Glatzel Eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *