Alfred Fahr Familie

Alfred Fahr Familie
Alfred Fahr Familie

Alfred Fahr Familie | Alfred Fahr ist ein bekannter Hochschullehrer und Apotheker in Deutschland.Alfred Fahr begann seine berufliche Laufbahn als Elektriker bei AEG Telefunken direkt nach dem Abitur.

Sein Diplom in Biologie erhielt er 1978 von der Universität Konstanz und dem Merton College in Oxford, nachdem er das Fach an beiden Institutionen studiert hatte.

1981 ging er an die Universität Konstanz und promovierte zum Thema Membranbiophysik. Der Titel seiner Dissertation lautete „Photocurrent dynamics of Purple-Membran Sheets Bonded to Planar Bilayer Membranes“.

Die Promotion wurde 1982 mit dem BYK-Guldenpreis als hervorragendste Promotion ausgezeichnet. Während dieser Zeit arbeitete er an der Freien Universität Berlin als Assistent am Lehrstuhl für Biophysik. Ab 1986 war er Laborleiter bei Sandoz und habilitierte sich zwischenzeitlich 1994 an der Universität Basel in Pharmazie.

1996 gehörte er zu den Mitbegründern der Advanced Aktiengesellschaft Drug Delivery Systems mit Sitz in Muttenz, Schweiz. Neben seiner Tätigkeit als Gründungsgesellschafter der Marburger Aktiengesellschaft vectron therapeutics war er in den Jahren 2000 bis 2002 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens.

Mitte des Jahres 2016 verschlechterte sich Eva-Maria Fahrs Zustand rapide durch die Belastungen ihrer Familie durch eine schreckliche Wende: „

Unser Sohn Albert starb im Alter von nur 44 Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall die Blütezeit seines Lebens”, erinnert sich Albert Fahr, der Ehemann von Eva-Maria Fahr.

Laut Albert Fahr „ist das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann, wenn ihr eigenes Kind vor ihr herläuft“, was eines der schlimmsten Dinge ist, die einer Frau passieren können.

Die einst unerschütterliche Frau an seiner Seite, die zuvor mit schwierigen familiären Umständen wie dem frühen Tod seiner Mutter und seiner Schwester oder der Verantwortung für seinen Bruder fertig werden musste, war von der Nachricht schwer betroffen.

Sie konnte einfach nicht länger so lachen. Der Ehemann der Ehefrau erinnert sich in diesen unbeschwerten Zeiten an sie als „eine so wunderbare, einzigartige Frau, die mit ihrem überschäumenden Lebenswillen und ihrem nie endenden Optimismus, mit ihrem ansteckenden Lachen und ihrem unbändigen Optimismus das Leben ihrer Mitmenschen bereichert hat ihre Offenheit.”

„Meine Eva war immer eine so wundervolle, einzigartige Frau, die das Leben ihrer Mitmenschen bereichert hat“, sagt er.

Ob in ihren Anfangsjahren bei Siemens, als leidenschaftliche Einrichtungsberaterin oder Geschäftsführerin ihres eigenen Unternehmens, als gute Freundin, als sie es war, Eva-Maria Fahr war noch nie jemand, der ihr Bestes gegeben hat im Vorstand des Frauenbundes Grobenzell oder als ehrenamtliche Mitarbeiterin im örtlichen Pflegeheim.

Vor allem aber trug sie zur Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Familie bei: als fürsorgliche Ehefrau, die ihren Mann nie im Stich ließ, und als hingebungsvolle Mutter, auf deren Hilfe und Zuwendung ihre Kinder stets zählen konnten.

Und natürlich als Großmutter, die berühmt für ihre Fähigkeit war, ihre Enkelkinder mit erstaunlichen Geschichten zu erfreuen, die sie immer wieder überraschten.

Alfred Fahr Familie

Alfred Fahr ist seit 1996 Erstautor des Standardwerks zur pharmazeutischen Technologie „Pharmazeutische Technologie. Für Studium und Beruf“. Dieses Buch steht seit 2015 in der 12. Auflage allen Fachinteressierten zur Verfügung.

Der Text wurde von Gerrit L. Scherphof, Biotechnologe an der Universität Groningen, ins Englische übersetzt. Die englische Ausgabe des Werkes wurde von John Wiley & Sons herausgegeben und trägt den Titel „Voigt’s Pharmaceutical Technology“.

Fahr fand schließlich den Weg zurück ins Allgäu, das sowohl seine Geburtsstadt als auch sein Lehrort war. Vor seinem Berufseinstieg als Einzelunternehmer im Januar 2004 war er insgesamt zwei Jahre als Food & Beverage Manager und Gastronomischer Leiter im Wellnesshotel „Eggensberger“ am wunderschönen Hopfensee tätig.

Sein Angebot reicht von Mitmach-Workshops in der Küche über gute Ernährung, Bio in Großküchen und Kreativitätstraining, Bio-Catering, Beratung und Vorträge bis hin zum Showcooking in Zusammenarbeit mit Bernd Trums Front Cooking Academy.

Alfred Fahr hat keine Probleme, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren und sein Talent auf unterhaltsame Weise zu demonstrieren, denn er ist ein professioneller Showkoch.

Alfred Fahr hat sein Können in der Showküche bereits auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, der BioFach in Nürnberg und bei den Bio-Erlebnistagen in München, Stuttgart und Dresden unter Beweis gestellt. Diese Veranstaltungen fanden in Deutschland statt.

Fahr ist durch seine Ausbildung und Tätigkeit als Koch zum überzeugten Bio-Koch geworden. Er hatte ein sehr klares Verständnis für die Unterschiede zwischen Qualitätsprodukten und schnell gezüchtetem billigem Fleisch oder überdüngtem Riesengemüse, und als Ergebnis has werden Sie zum Befürworter von Qualitätsgütern.

Alfred Fahr verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Gastronomie. Neben anderen Betrieben hat er bereits Erfahrung als Koch und Küchenchef in deutschen Sternerestaurants gesammelt.

Er blieb insgesamt vier Jahre in Südafrika und Botswana, bevor er nach Hause zurückkehrte. Alfred Fahrs Leben machte einen bedeutenden Abstecher nach Südafrika, wo er vor allem dafür bekannt ist, den Bund fürs Leben mit der Frau zu schließen, die seine Frau werden sollte.

Außerdem bereitete er noch während seiner Amtszeit als Präsident Mahlzeiten für Nelson Mandela zu. Fahr traf auch einen anderen Präsidenten, Richard von Weizsäcker, der sich von Fahrs Kochkünsten überzeugen konnte. Fahr konnte beide Präsidenten überzeugen.

Alfred Fahr Familie
Alfred Fahr Familie

Reply