Wie Alt Ist Christiane Hörbiger

Wie Alt Ist Christiane Hörbiger | Christiane Hörbiger ist eine bekannte österreichische Schauspielerin.Die Schauspielerin Christiane Hörbiger wird am Samstag 80 Jahre alt. Der Österreicher hebt im Chat die Vorteile des Alters hervor.

Wie Alt Ist Christiane Hörbiger
Wie Alt Ist Christiane Hörbiger

Der Weg von Christiane Hörbiger zur Schauspielerei war vorgezeichnet: Die schauspielerischen Fähigkeiten liegen in ihrer Familie, ist sie doch die Tochter des bekannten Schauspielerpaares Paula Wessely und Attila Hörbiger.

Christiane hat sich schon als Kind vom Beruf ihrer Eltern angezogen gefühlt und wollte in ihre Fußstapfen treten. Doch mit ihrer Tochter Christiane Hörbiger, die Konditorin werden sollte, hatten die beiden Schauspieler andere Pläne.

Also kauften sie ihr eine Konditorei, die scheiterte, als Christiane noch auf der Handelsschule war.Christiane Hörbiger ist die Nichte des Schauspielers Paul Hörbiger und eine von drei Töchtern der Schauspieler Attila Hörbiger (1896–1987) und Paula Wessely.

Elisabeth Orth und Maresa Hörbiger sind ihre Schwestern. Christian Tramitz ist ihr Neffe 2. Grades, Mavie Hörbiger ihre Nichte 2. Grades.

Sie besuchte wie ihre beiden Schwestern das Gymnasium der Schwestern vom armen Kind Jesus in der Wiener Hofzeile. Mit 14 Jahren wechselte sie vom Gymnasium auf eine Handelsschule am Wiener Gürtel.

Sie machte ihren Abschluss an der Handelsschule, aber die Konditorei, die ihre Eltern für sie gekauft hatten, war zwischenzeitlich bankrott gegangen. So konnten die Eltern den Wunsch ihrer Tochter, Schauspielerin zu werden, nicht länger ignorieren.

Ihr Filmdebüt gab sie 1955 in Eduard von Borsodys Film Der Major und die Bullen. Anschließend nahm sie eine Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien auf, brach diese jedoch nach wenigen Wochen ab, als sie einen weiteren Filmauftrag erhielt.

Ihre Schauspiel-, Tanz- und Gesangsausbildung wurde von Privatlehrern, insbesondere Alma Seidler, abgeschlossen.

Christiane Hörbiger empfand die Insolvenz ihrer Eltern als Glücksfall, weil sie sich so auf ihren Wunschberuf konzentrieren konnte. 1955 spielte sie erstmals an der Seite ihres Vaters in „Der Major und die Bullen“.

Wie Alt Ist Christiane Hörbiger
Wie Alt Ist Christiane Hörbiger

Offenbar hat die junge Nachwuchsschauspielerin das Talent ihrer Eltern geerbt und wurde nach ihrem Filmdebüt in das renommierte Max-Reinhardt-Seminar aufgenommen.

Doch schon nach wenigen Wochen brach sie ihren Schauspielunterricht ab, da ein anderes Filmprojekt winkte. Anstelle einer traditionellen Ausbildung ließ sie sich von Privatlehrern unterrichten.

1959 gab sie ihr Bühnendebüt als Recha in Lessings Nathan der Weise am Burgtheater, das jedoch ein Flop wurde. Von 1960 bis 1961 spielte sie am Stadttheater Heidelberg und von 1961 bis 1966 erneut am Burgtheater in Wien.

Eine ihrer Rollen war Inken Peters in Hauptmanns Vor Sonnenuntergang. Sie gastierte an den Münchner Kammerspielen und bei den Salzburger Festspielen. 1961 spielte sie Lottchen in Raimunds Der Bauer als Millionär, eine Rolle, die Antoinette Hechingen in Hofmannsthals The Difficult One spielte.

Von 1969 bis 1972 spielte sie die Geliebte im Salzburger Jedermann, 1973 Marie in Shakespeares Was du willst, 1976 Flora Baumscheer in Nestroys Der Talisman und 1980 Genia Hofreiter in Schnitzlers Das weite Land.

Ab 1967 war sie am Zürcher Schauspielhaus tätig bis 1985. Elisabeth in Schillers Maria Stuart, Kate in Spewack/Kiss Porters Me Kate, Dorine in Molières Tartuffe, Arkadina in Echovs Die Möwe, die alte Frau in Ionescos Die Stühle und Alice in Strindbergs Totentanz spielten hier wichtige Rollen.

Christiane Hörbiger hat verschiedene Rollen gespielt, darunter Kathy in Nestroys „Der Zerrissene“, Klarchen in Goethes „Egmont“, Luise in Schillers „Kabale und Liebe“, Elisabeth in Schillers „Maria Stuart“ und Candida in Voltaires „Candida“.

Christiane Hörbiger, die in vielen Filmen von Peter Weck und Xaver Schwarzenberger mitspielte, trat auch in der Fernsehserie „Das Erbe der Guldenburgs“ (1987) auf und bekam 1992 den Bambi für ihre Rolle im Spielfilm „Schtonk“ und spielte darin mit “Oliven Bäume” von Christian Görlitz.

Für ihre Fernsehauftritte hat Christiane Hörbiger bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Bayerischen Filmpreis 1986 für „Donauwalzer“ und das Filmband in Gold 1994 für „Alles am Anfang“ und „Tafelspitz“.

Großen Erfolg hatte sie auch in der Fernsehserie „Julia – Eine ungewöhnliche Frau“ (1997), für die sie 2001 den Adolf-Grimme-Preis erhielt.

Wie Alt Ist Christiane Hörbiger

Auch in Funk und Fernsehen war Christiane Hörbiger in verschiedenen Rollen zu sehen. 1972 spielte sie auch in einem Film mit.

In Xaver Schwarzenbergers Film „Donauwalzer“ von 1984 spielte sie eine Kleinstadtlehrerin, die aus einer ungemütlichen Umgebung fliehen will. Im selben Jahr wurde der Film am Filmfestival von Locarno mit dem „Bronze Leopard“ ausgezeichnet.

Auch Christiane Hörbiger wurde für ihre Leistung 1986 mit dem „Bayerischen Filmpreis“ ausgezeichnet. Mit „Tafelspitz“ (1994) und „Lamorte“ setzten die Schauspielerin und Filmemacherin ihre Zusammenarbeit fort (1997).

Christiane Hörbiger wurde 1994 für ihre Rollen in „Alles auf Anfang“ und „Tafelspitz“ mit dem „Filmband in Gold“ ausgezeichnet. 1996 spielte sie die Marianne Mühlhuber in der Neuverfilmung des Heimatfilms classic „Hofrat Geiger“, „Alte Liebe – Neues Glück“.

2003 war sie Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie.Christiane Hörbiger hatte zwei Ehen. Nach ihrer ersten Ehe mit dem Filmemacher Wolfgang Glück, die 1967 geschieden wurde, heiratete sie den Schweizer Journalisten Rolf R. Bigler.

Sascha Bigler, ihr Sohn aus dieser Ehe, wurde nach dem Tod ihres Mannes von ihr allein großgezogen. Sascha Bigler arbeitet heute als Filmemacher in Los Angeles. Von 1984 bis zu seinem Tod 2016 lebte sie mit ihrem Partner Gerhard Tötschinger in Wien, Baden bei Wien und Zürich.

2008 erschien Christiane Hörbigers Autobiografie „Ich bin der weiße Clown“.2010 bekennt sich Christiane Hörbiger öffentlich zu ihrem sozialen Engagement für die Internationale Deutsche Krebshilfe. Sie war eine von 31 Prominenten, die für das Benefiz-Bilderbuch Rainer Wahnsinn aufgenommen wurden.

Während sie in einem Video zur Unterstützung von Michael Häupl und der SP bei den Wiener Landtagswahlen 2010 und 2016 den Bundespräsidentenkandidaten der SP, Rudolf Hundstorfer.

Wie Alt Ist Christiane Hörbiger
Wie Alt Ist Christiane Hörbiger

unterstützte, trat sie 2019 in einem Video zur Unterstützung der VP und von Sebastian Kurz auf. Sie bezeichnete die SP-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner und das Misstrauensvotum gegen Sebastian Kurz als “absolut idiotisch”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *