Timmy Trumpet Vermögen

Timmy Trumpet Vermögen | Timmy Trumpet stammt ursprünglich aus Sydney und ist ein australischer DJ, der vor allem für seinen Hit Freaks aus dem Jahr 2014 bekannt ist.

Timmy Trumpet Vermögen
Timmy Trumpet Vermögen

Das neueste Unternehmen von Timmy Trumpet hat drei Mitgliedschaftsstufen. Wenn Sie bereit sind, 99 US-Dollar auszugeben, erhalten Sie 0,0470 Prozent der Streaming-Einnahmen des Songs.

Royal-Sammler können dem Royal-Collector-Discord-Kanal beitreten und erste Informationen über kommende NFT-Drops ihrer Lieblingskünstler erhalten.

Die Platinum-Mitgliedschaft kostet 199 $ und berechtigt den Inhaber zu 0,11040 % Eigentum. Timmy Trumpet wird eine virtuelle Listening-Party veranstalten, und diejenigen, die die Platte kaufen, haben Zugang zum Discord-Kanal des DJs und erhalten erste Zugriffe auf seine nächsten Veröffentlichungen.

Platinum-Inhaber erhalten 1,0442 Prozent der Streaming-Lizenzgebühren, die letzte Stufe. Der Träger erhält alle Vorteile der anderen Ebenen zum Preis von 1999 $.

Ebenfalls enthalten sind VIP-Pässe für ein Festival oder eine Live-Veranstaltung sowie die Möglichkeit, Timmy Trumpet persönlich zu treffen.

Trompete lernte schon in jungen Jahren von seinem Vater Trompete zu spielen. Er ist jetzt auf Platz neun der DJ Mag-Liste der besten DJs der Welt.

Als Kind brachte sich Tim Smith selbst das Trompetenspielen bei. Nachdem er ein Stipendium am Sydney Conservatorium of Music erhalten hatte, wo er vom Direktor des Orchesters unterrichtet wurde, gewann er im Alter von 13 Jahren den Preis für den besten jungen Musiker.

Neben klassischer Musik entwickelte er auch ein starkes Interesse an Jazz und anderen Formen der Improvisationsmusik.

Das Montreux Jazz Festival und das North Sea Jazz Festival gehörten zu den Veranstaltungsorten, an denen er mit James Morrison und einer australischen All-Star-Band auftrat, als er gerade einmal 14 Jahre alt war.

Neben Jazz und aktueller Popmusik hat Smith die Trompete auch in die House-Musik integriert, als er das Genre zum ersten Mal entdeckte. Zum ersten Mal entschied er sich, das DJing als Vollzeitkarriere zu verfolgen.

Ab 2009 begann er, Trompeten-Samples in seinen eigenen Tracks zu verwenden, und er spielt die Trompete auch live bei DJ-Sets.

Außerdem hat er eine App für Smartphones entwickelt, die das Trompetenspiel simuliert. Timmy Trumpet war bereits 2010 einer der zehn besten DJs Australiens, als er sein selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichte.

Nachdem er in der Hit-Reality-Show der Stafford Brothers aufgetreten war, begann er, weltweite Bekanntheit zu erlangen. Es gab Auftritte auf der ganzen Welt, von Ibiza bis Thailand.

Armin van Buuren, Dizzee Rascal und Fatboy Slim haben mit ihm an ihren Tourplänen gearbeitet. Für seine Arbeit mit Chardy produzierte er Songs wie Trrrumpet und Melbournia. 2014 war er Australiens zweitbester DJ und seine Karriere fing gerade erst an.

Eine Melodie von Timmy Trumpet namens Freaks wurde im April 2014 veröffentlicht und debütierte auf Platz 96 der Australian Hot 100-Charts. Mitte des Jahres nahm er den Song mit dem neuseeländischen Rapper Savage neu auf.

Der Song wurde mit vierfachem Platin ausgezeichnet, nachdem er Platz drei der Billboard Hot 100-Charts erreicht hatte. Es hielt sich 16 Wochen lang an der Spitze der Charts.

Timmy Trumpet Vermögen
Timmy Trumpet Vermögen

Als Freaks im November in Neuseeland debütierte und dort fünf Wochen blieb, wurde es zum beliebtesten Album des Landes. Schließlich wurde der Song auch in Europa veröffentlicht und stieg in Frankreich und Schweden sowie an einigen weiteren Orten in die offiziellen Charts ein.

Parallel zur Veröffentlichung von Freaks veröffentlichte das australische DJ-Duo New World Sound die Single The Buzz. Der Soundtrack von Dirty Grandpa enthielt das Lied.

Das Lied Nightmare wurde kurz darauf veröffentlicht und schaffte es ebenfalls an die Spitze der australischen Singleliste.

Er und DJ Chardy, mit dem er zuvor eine Reihe von Tracks aufgenommen hat, arbeiteten zusammen, um Hipsta zu entwickeln, einen Song im Freaks-Stil, der ihm half, seine Popularität in Australien aufrechtzuerhalten. Die Bondi Hipsters, ein Hip-Hop-Duo, erstellten eine Gesangsversion des Songs und ein Musikvideo dazu.

Das Video wurde auf den Straßen von Philadelphia gedreht, mitten in der Geschichte des Jahres 2020. Mitten in den Protesten und Unruhen nach der US-Wahl entstand dieses Bild.

Eine emotionale Achterbahnfahrt folgt einer jungen Frau, die versucht, an der Möglichkeit des neuen Jahres festzuhalten, das hätte sein können.

Nachdem Shaun David Barker und Matt Henry dieses Jahr bereits zwei Mal mit Timmy Trumpet zusammengearbeitet hatten, kehrten sie zurück, um bei einem weiteren Video für den Singer-Songwriter Regie zu führen.

Als Timmys erste Single, die nach dem Lockdown veröffentlicht wurde, arbeitete das Trio an „Diamonds“ zusammen, was zum ersten Musikvideo führte, das völlig isoliert gedreht und gedreht wurde.

Als Ergebnis machten wir uns daran, eine Geschichte zu schaffen, die die fortwährende Umwälzung, Belastung und Umwälzung der modernen Existenz verkörpert.

Timmy Trumpet Vermögen

Musikvideos während einer Pandemie waren logistisch schwierig zu filmen. Für Shaun David Barker „war es genau die richtige Mischung aus Verrücktheit und Belastbarkeit“, sagt er der New York Times.

Die neue Version der Show von Timmy und Gabry ist eine Hommage an das Original, indem sie den Klavieranteil in vollem Umfang betont. “Es ist zu gut, um berührt zu werden.” Es ist das Lied, von dem ich wünschte, ich hätte es geschrieben, und seitdem steckt es in meinem Kopf fest.

Die Überarbeitung des Arrangements mit Gabry war ein Fantastisches Musikerlebnis”, fügt Trumpet hinzu. Die charakteristische Stimme dieses Songs ist von Anfang an herausragend, mit dunklen Untertönen im Hintergrund, die sich zur Wildheit des Tropfens aufbauen.

Der starke Beat und die Basslinie werden von Timmys unverwechselbarem Instrument akzentuiert, das uns zur Gelassenheit zurückbringt der klassische Zusammenbruch.

In diesem Jahr wurde Timmy von DJ Mags jährlicher Liste der einflussreichsten Künstler der elektronischen Musik zum zehntbesten DJ der Welt gekürt.

Er war Headliner von Festivals wie EDC, Creamfields und Tomorrowland. „Freaks“ wurde 2014 mit mehr als einer halben Milliarde Streams auf der ganzen Welt zu einem globalen Hit, als er zum ersten Mal in den USA auf Tour ging.

Ein Ort, der Timmy sehr am Herzen liegt, es war nur richtig, dass Timmy sich entschieden hat, die Mad World-Saga mitten in unbeständigen Zeiten fortzusetzen.

Collab Bro und Party Till We Die wurden im Spätsommer 2016 nach monatelanger Vorfreude veröffentlicht. Angemi, eine Anfängerin des Spiels, war an der Entwicklung von Collab Bro beteiligt.

Der Podcast „Maxximize on Air“ von Blasterjaxx verlieh ihm Monate vor seiner Veröffentlichung einen Preis, und der Song wurde daraufhin auf ihrem Plattenlabel „Maxximize Records“ veröffentlicht.

Die Vorfreude der Fans auf Party Till We Die wurde durch die Vergabe der Partnerschaft mit MAKJ im Jahr 2014 geweckt. Obwohl sich kein Interpret zu dem Song geäußert hatte, wurde vermutet, dass er nicht veröffentlicht würde, weil sie ihn nicht mehr spielten.

Die ersten Sneak Peeks aus diversen Social-Media-Profilen der Musiker kamen im Sommer 2016 in einer neuen Version mit Gesang von Andrew WK.

Timmy Trumpet Vermögen
Timmy Trumpet Vermögen

Eine Veröffentlichung der Musik wurde versprochen, und sie haben deutlich gemacht, dass sie dies tun wollen. Die Band möchte Party Till We Die zum kostenlosen Download zugänglich machen, wenn sie keinen Plattenvertrag dafür bekommen. Spinnin ‘Records veröffentlichte die Musik im September dieses Jahres als Single.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top